Archäologische Stätten aus Römischer Zeit in Kampanien

Dieser Artikel umfasst Informationen zu Archäologischen Stätten mit Funden aus römischer Zeit in der Region Kampanien im Süden von Italien.

Gebiet um Pompeiji auf der Peutinger’schen Tafel

. . . Archäologische Stätten aus Römischer Zeit in Kampanien . . .

Ausbreitung des römischen Reichs
Völker in Mittelitalien um 440 v. Chr.
Römische Städte im heutigen Italien

Im Jahre 753 v. Chr. wurde Rom gegründet – zumindest berichtet die Legende, dass in diesem Jahr die Gründung der Stadt auf den sieben Hügeln vollzogen wurde, und die römische Zeitrechnung “ab urbe condita” rechnete von diesem Jahr an.

Eher der Realität dürfte entsprechen, dass in der Eisenzeit bereits eine ländliche Bevölkerung bestand und im Bereich des Tiberknies ein aus mehreren Orten unter dem Einfluss der seit ca. 1000 v.Chr. in der Toskana ansässigen Etrusker im Rahmen der Ausdehnung ihres Herrschaftsgebiets Ende des 7. Jhdt. v. Chr. erster Stadtstaat errichtet wurde. Die Legende berichtet von der Regentschaft der sieben altrömischen Könige bis zu Vertreibung des letzten Königs Tarquinius Superbus um 510 v.Chr.

. . . Archäologische Stätten aus Römischer Zeit in Kampanien . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikivoyage. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . Archäologische Stätten aus Römischer Zeit in Kampanien . . .

Previous post Hecken-Wicke
Next post Natalja Iwoninskaja