O2 Arena (Prag)

Die O2 Arena ist eine Mehrzweckhalle im Stadtteil Libeň der tschechischen Hauptstadt Prag. Sie wurde für die Eishockey-Weltmeisterschaft 2004 gebaut. Die Halle liegt nordöstlich des Stadtzentrums im Verwaltungsbezirk Prag 9. In der Nähe der Halle befindet sich die Metrostation Českomoravská der Linie B. Sie bietet 17.000 Zuschauern Platz, bei Konzerten sind es bis zu 18.000 Plätze. Der Hauptnutzer der Halle ist seit der Saison 2015/16 der EishockeyclubHC Sparta Prag. Zuvor war es der, 2015 aus der höchsten tschechischen Spielklasse abgestiegene, Stadtrivale HC Slavia Prag.

O2 Arena
Die O2 Arena (Mai 2009)
Frühere Namen

Sazka Arena (2004–2008)

Daten
Ort Českomoravská 2345/17
TschechienLibeň, 190 00 Prag 9, Tschechien
Koordinaten 50° 6′ 17,1″ N, 14° 29′ 36,9″ O50.10476114.493597
Eigentümer Bestsport akciová společnost
Baubeginn 27. September 2002
Eröffnung 24. März 2004
Oberfläche Beton
Parkett
Eisfläche
PVCBodenbelag
Kosten 8 Mrd. CZK
(ca. 314,4 Mio. Euro)
Architekt Vladimír Vokatý
Martin Vokatý
Jirí Vít
Kapazität 17.000 Plätze (Eishockey)
18.000 Plätze (Konzerte)
11.000 Plätze (Leichtathletik)
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
Lage
O2 Arena (Prag) (Tschechien)

. . . O2 Arena (Prag) . . .

Obwohl der Tschechische Eishockeyverband und die Stadt Prag schon seit einiger Zeit die Idee hatten, eine große Halle für sportliche und kulturelle Veranstaltungen in der Hauptstadt zu errichten, bot erst die Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2004 die Gelegenheit zur Verwirklichung dieser Pläne. Die Grundsteinlegung war im September 2002, im Jahr 2004 wurde der Bau fertiggestellt.

Von der Eröffnung am 24. März 2004 bis zum 29. Februar 2008 trug die Halle die Bezeichnung Sazka Arena, nach einem Rebranding zum 1. März 2008 heißt sie offiziell O2 Arena, nachdem sich die Telefongesellschaft Telefónica O2 Czech Republic, Teil der Telefónica-Europe-Gruppe, Namenssponsor wurde.[1]

  • Eishockeyspiel zwischen dem HC Slavia Prag und dem HC Mountfield am 12. September 2007
  • Blick unter die Hallendecke (2004)
  • Motorradshow (2007)
  • Musikfestival (2016)
  • Der Laver Cup 2017 in der O2 Arena

Panoramaansicht (März 2007)

. . . O2 Arena (Prag) . . .

Dieser Artikel stammt von der Website Wikipedia. Der Originalartikel kann etwas gekürzt oder modifiziert sein. Einige Links wurden möglicherweise geändert. Der Text ist lizenziert unter “Creative Commons – Attribution – Sharealike” [1] und ein Teil des Textes kann auch unter den Bedingungen der “GNU Free Documentation License” [2] lizenziert werden. Für die Mediendateien können zusätzliche Bedingungen gelten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren rechtlichen Seiten zu . Weblinks: [1] [2]

. . . O2 Arena (Prag) . . .

Previous post Museum der Stadt Worms
Next post Ensemble Eigenes Heim